Olching (bei München) – gut gegessen

Nachdem ich im Moment arbeitstechnisch ziemlich verplant bin ist es nicht leicht Zeit zu finden über etwas zu schreiben. Auf einer ein-wöchigen Dienstreise in die Nähe von München habe ich mir zwei kurze Ausflüge in die kulinarische Welt von Olching gegönnt und wurde positiv überrascht!

  1. Indian Palace (Hauptstraße 67, 82140 Olching, Deutschland)
    Eigentlich wurde mir das Restaurant Mekong empfohlen aber mangels Parkplatz und strömenden Regens war es einfacher hier einzukehren. Parkplatz vor der Tür hat einfach einen klaren Vorteil. Für die Beurteilung, wie gut ein Inder ist gibt es mehrere Faktoren bei mir. Zum einen die Linsensuppe, diese war hier leider etwas langweilig und konnte deshalb nicht punkten. Zum Anderen das Naan Brot – welches in Ordnung aber nicht wirklich an meinen Favoriten Samrat herankommt. Jedoch war ich überrascht von den ausgezeichneten Malai Kofta, die in einer sehr geschmackvollen Sauce serviert wurden, nur mit der Bestellung „sehr scharf“ wurde untertrieben, vielleicht ist man es nicht gewohnt Gäste zu bedienen, die mehr vertragen. Die Kellnerin warnte mich mit aufgerissenen Augen als ich mein Papadam in scharfes chili-chutney tauchte „Vorsicht, scharf!“ Jedenfalls eine klare Empfehlung.
  2. Restaurant Mekong (Hauptstraße 61, 82140 Olching, Deutschland)
    Nachdem ich der Empfehlung natürlich nachgehen wollte musste auch dieses Lokal besucht werden. Gleich vorweg, sehr herzliches Personal (der Chef persönlich?), das auch mit unglaublich nervenden Kunden umzugehen wusste! Soweit ich mich erinnern kann hatte ich eine köstliche Thom Ka Gai als Vorspeise und anschließend einen vegetarischen Gang mit selbstgemachtem Tofu und frischem Gemüse. Es war wirklich traumhaft gut. Auch hier ganz klar wirklich empfehlenswert!

In beiden Lokalen habe ich für Getränke, Vor- und Hauptspeise ca. 20 € berappt, was nicht unbedingt günstig, für exotischere Küche aber auch nicht unnatürlich ist. Wer also mal in die Verlegenheit kommt dort oben zu verweilen, dem kann ich einen Besuch dieser Gastronomien nur empfehlen. Letztes Jahr war ich auch noch in einer Sehr guten Pizzeria in einem anderen Dorf nicht weit weg, deren Namen ich leider vergessen habe, schade!

Kommentar verfassen