Schlagwort-Archive: Sci-Fi

Buchtipp: Ender’s Game – Orson Scott Card

Etwas untypisch für meine Website, möchte ich einen Buchtipp abgeben. Es geht um ein Buch, dass ich vor 1,5 Jahren auf meinem Handydisplay gelesen habe und nicht mehr weglegen konnte. Ich habe es mir kürzlich auf meinem Kindle auf Englisch gekauft und trotz der Tatsache, dass ich es schon kannte fesselte es mich so sehr, dass ich es innerhalb von drei Abenden verschlang…

Das Buch handelt von einem Kind auf dem die Hoffnung der Menschheit ruht, die Welt zu retten. Das Szenario spielt in einer nicht allzuweit entfernten Zukunft auf und in näherer Umgebung der Erde. Diese ist angeblich von einer Alien-Invasion bedroht, von der allerdings nichts zu sehen oder spüren ist. Ein Spiel mit der Angst der Menschheit?

Das Buch ist auch für nicht SciFi-Liebhaber interessant, da sehr wenig bis garnicht auf futuristische Themen eingeht sondern eher menschliche Aspekte beleuchtet, die sich nicht sehr geändert haben (Das Ganze könnte in anderer Form auch hier und jetzt spielen). Der Autor Orson Scott Card schafft es die Gedanken eines hochbegabten Kindes wiederzugeben ohne mich dabei zu nerven (wie Harry Potter) und eine fesselnde Geschichte mit verblüffenden Wendungen zu erzählen. Er wiegt in Sicherheit reißt mich beim Lesen komplett mit und ich fühlte Mitleid, Freude, Hass, Zorn, Glück,… als wäre ich Teil der Geschichte.

Eines der besten Bücher, das ich je gelesen habe

Meine Russischlehrerin in Odessa gab mir den Tipp die Ender Trilogie zu lesen, da es eine psychologisch und gesellschaftskritisch spannende Reihe ist, die nicht nur sie fasziniert hat, sondern auch alle, denen sie es geraten hatte.
Da ich damals auf dem Minidisplay eine schlecht übersetzte Version aus dem Internet gelesen habe und keine deutsche im Handel auftreiben konnte, habe ich das Projekt auf Eis gelegt. Nun, da ich mir einen eBook-Reader zugelegt habe, möchte ich (chronologisch nach Ereignissen – Wikipedia hilft) alle Bücher aus dem Ender Universum lesen.

Earth Unaware und First Meetings habe ich bereits durch, wobei ich empfehle mit Ender’s Game anzufangen! Also: Lesen, lesen, lesen! Es zahlt sich aus! Auf Deutsch braucht man wahrscheinlich auch keine 16-17 Stunden 😉