Schlagwort-Archive: Fleisch

Fleischbällchen

Ob auf der Sponsion eines meiner besten Freunde oder der Geburtstagsfeier meiner Schwester, einmal angefangen kann man diesen kleinen Teufelchen nicht widerstehen! Man kann die Beilage etwas variieren, indem man die fertig gebratenen Bällchen z.B. in Tomatensauce gibt oder einfach eine Dipsauce serviert…

Zubereitung: 1h
40-50 Fleischbällchen
[spoiler show=“Zutaten“ hide=“Kompakt“]

Fleischbällchen:
500g Faschiertes (Hackfleisch), gemischt
500g Faschiertes, Rind
2 daumengroße Oliven, fein gehackt
1/2 Zwiebel, fein gehackt
1 Knoblauch, fein gehackt
Olivenölordentlich Paprikapulver, scharf
Prise Currypulver
1,5 EL Oregano
1 EL Tomatenmark
1 TL Sambal Oelek
Salz
Pfeffer

2 Eier
Semmelbrösel, bis fechtfeste Masse entsteht

Tomatensauce:
1 Knoblauch, gepresst
Salz
8 Kräuter (tiefgekühlt)
Currypulver
Pfeffer
Rindessa
Zwiebel Dipsauce

[/spoiler]

Oliven, Knoblauch und Zwiebel sehr fein schneiden anschließend vermengen und noch ein wenig kleinhacken. Soviel Olivenöl hinzugeben, dass alles schön benetzt ist (siehe Bild). Danach Gewürze beimengen (Soviel Paprika, dass das Ölgemisch bedeckt ist und einen kleinen Schuß Currypulver). Anschließend die Eier dazugeben und alles solange durchrühren, bis auch das Tomatenmark eingerührt ist. Danach soviele Brösel (Brötchenkrümel oder wie auch immer:D) hinzufügen, dass ein etwas festerer aber immer noch feuchter „Teig“ entsteht. Zu guter letzt die Masse mit dem Fleisch verkneten und kleine Bällchen formen.

Man kann natürlich auch oben genanntes als Cevapcici oder Fleischlaibchen (Frikadellen) formen und mit Pürree essen 😉

Ein kleiner Tipp am Rande: Ich verwende wenn ich Koche oft Handschuhe, da bei schneiden von Knoblauch, Zwiebel oder gar Chili die Haut sehr lange nach Essen riecht bzw. eine große Gefahr besteht, Chilischärfe an unangenehme Stellen zu bekommen (Augen, etc.). Weiters ist bei diesen Rezept das Kneten und Formen der Bällchen weitaus einfacher.

Mahlzeit!