Schlagwort-Archive: Auflauf

Moussaka – vegetarisch

Eigentlich sollte hier ja das Rezept für ein „echtes“ Moussaka stehen, eine wirkliche Spezialität meinerseits und oft gewunschen. Doch „leider“ gab es beim Hofer kein Faschiertes mehr; so erinnerte ich mich an ein vegetarisches Chilis, wo zerdrückter Tofu drinnen war, der eigentlich sehr interessant schmeckte und kaufte diesen…

Für ca. 8 Portionen
Vorbereitungszeit: 1-1.5 h
Backzeit: ca. 35 min
[spoiler show=“Zutaten“ hide=“Kompakt“]

Tofusauce:
2 Packerl Tofu (500g?)
2-3 Zwiebel (etwas weniger als Tofu)
Currypulver
1 Dose geschälte Tomaten
Frisches Basilikum
Paprikapulver
1-2 ital. Knoblauchzehen
Salz
Frisch geriebener Pfeffer
Frisch geriebener Zimt
Bechamelsauce:
80g Butter
80g Mehl
1l Milch
Salz
Frisch geriebene Muskatnuss
Frisch geriebener Pfeffer
Sonstiges:
2 Melanzani (Aubergine)
ca. 500g Erdäpfel (Kartoffel)
250g geriebener Käse (Mozzarella)
100g Parmesan zum Reiben
Majoran
Öl zum Anbraten

[/spoiler]

Zuerst Erdäpfel kochen, später schälen und in 7mm dicke Scheibchen schneiden.
Währendessen Melanzani schälen und ebenfalls in 7 mm dicke Scheiben schneiden. Anschließend beidseitig salzen und mehrere Minuten „ziehen“ lassen. Danach Scheibe für Scheibe ausdrücken und in Mehl wälzen. Nun eine flache Pfanne mit ordentlich Öl erhitzen (ca. 5 mm Füllhöhe) und Melanzani goldbraun frittieren und auf Küchenrolle abtropfen lassen.

Während die Melanzani ziehen, die Zwiebel klein schneiden, die Tofublöcke mit einer Gabel zerdrücken (vielleicht gibt es eine andere Methode?) und immer wieder wenden, damit keine flachen Stückchen übrig bleiben. Schließlich noch den Knoblauch kleinschneiden.

Nach dem Anbraten der Melanzani kann man (ACHTUNG brennheiß!) vorsichtig mit Küchenrolle das Mehl aus dem Öl fischen und außerdem damit die nötige Ölmenge auf eine Menge reduzieren die für’s Anbraten der Zwiebel nötig ist (der Umwelt und der fettarmen Küche zuliebe). Der nächste Schritt ist die Zwiebel glasig anzubraten und anschließend gemeinsam mit dem Tofu vermischt zu bräunen. Später gesellen sich noch Paprikapulver, Knoblauch und frisch geriebener Pfeffer/Zimt hinzu, diese kurz anschwitzen. Danach die Dose geschälte Tomaten hinzumengen und die Früchte zerteilen und ein wenig einkochen lassen. Zum Schluss noch eine Hand voll frischen Basilikum in der Masse verteilen.

Während der Tofu brät, in einem Topf Butter für die Bechamelsauce schmelzen und anschließend das Mehl beigeben und leicht bräunen lassen. Danach Milch und Gewürze hinzugeben und unter ständigen Umrühren aufkochen lassen. Am besten geht das mit einem Schneebesen.

Der Moment der Wahrheit rückt näher…

Auflaufformboden mit Bechamelsauce bestreichen und Erdäpfelscheiben auflegen, die Schicht mit Salz und Majoran bestreuen. Anschließend die Melanzani darüberlegen und die Tofumasse darauf verteilen. Das Ganze mit frisch geriebenem Parmesan und einer Schicht Bechamelsauce abschließen und mit Käse bestreuen.
Am Schluss kommt alles bei ca. 200 °C ins Backrohr, bis der Käse braun ist.

Mahlzeit!

Auflauf á la Moussaka

Inspiriert von einem meiner Lieblingsgerichte und aus Mangel an Zutaten entstand dieses köstliche Mahl. Ich habe es als Snack für meine Geburtstagsfeier gekocht und es kam sehr gut an.
Rezept für 6-8 Personen
Kochzeit: ~1-1,5h

[spoiler show=“Zutaten“ hide=“Kompakt“]

Fleischsauce:
1500g Faschiertes (Hackfleisch)
2 Zwiebel
Currypulver
80g tiefgekühltes Tomatenmark
Thymian
Oregano
Paprikapulver
3 ital. Knoblauchzehen
Salz
Suppenwürfel (nach Belieben)
Pfeffer
Zimt
20g Schlagobers
Bechamelsauce:
80g Butter
80g Mehl
1l Milch
etwas zerdrückter Suppenwürfel
Salz
Majoran (ca. 1 TL)
Käse 100g
Sonstiges:
2 Brokkoli
1,5kg Erdäpfel (Kartoffel)
500g geriebener Käse (Mozzarella)

[/spoiler]

Zuerst Erdäpfel kochen, danach schälen und in ~1cm dicke Scheibchen schneiden.
Währendessen Brokkoli in heißem Wasser bissfest kochen.
Butter für die Bechamelsauce schmelzen und anschließend Mehl beigeben und leicht bräunen lassen. Danach Milch und Gewürze hinzugeben und unter ständigen Umrühren aufkochen lassen. Zu guter Letzt noch den Käse untermengen.

Für die Fleischsauce Zwiebeln in beschichteter Pfanne mit etwas Öl anrösten. Anschließend Knoblauch und Paprikapulver hinzugeben, kurz anschwitzen lassen.  Danach Faschiertes zum Anbraten hinzufügen. Sobald es durch ist, Tomatenmark und Gewürze beigeben, VORSICHT sei beim Zimt geboten, hier kann man leicht zuviel erwischen. Etwas einkochen lassen und danach Schlagobers hinzuleeren und nochmal einkochen lassen.

Auflaufformboden mit einer leichten Schicht Bechamelsauce bestreichen und Erdäpfelscheiben auflegen, diese mit Salz und etwas Majoran bestreuen. Anschließend den vorher zerteilten Brokkoli in einer Schicht darüberlegen und die Fleischsauce darauf verteilen. Man kann die Schichtenreihenfolge beliebig weiterführen und abschließend eine Schicht Bechamelsauce mit Käse bestreuen.
Danach alles bei 200 °C ins Backrohr, bis der Käse braun ist.

Mahlzeit!