Über Mengenangaben und woher man Gewürze bekommt

Nachdem ich beim Lesen eines interessanten Buches darauf hingewiesen wurde, dass man Mengen immer gescheit angeben sollte, habe ich beschlossen diese Seite einzufügen. Ein TL ist nun mal nicht immer gleich groß, aber Gewürze haben auch nicht immer das selbe Gewicht. Hier fangen die Probleme an…

Aber keine Angst, meine Rezepte folgen eher dem Chaos als der Ordnung und so ist es nicht so schlimm, wenn man von einem mehr und vom anderen weniger erwischt!

  • 1 EL = 1 Esslöffel, einfach hineinfahren und leicht abschütteln, sodass ein leichter Gupf entsteht.
  • 1 TL = 1 Teelöffel, selbiges wie oben.
  • 1 Zwiebel = 100g ohne Schale
  • 1 italienische Knoblauchzehe = ~15g ohne Schale und Wurzelstumpf
  • 1 Ei = größe L

Woher bekomme Ich spezielle Gewürze?

Nun ich kann hier leider nur für Wien und Odessa sprechen: Auf „echten“ Märkten, wie z.B. dem Naschmarkt findet man immer wieder Gewürzstände. Zu erkennen an unzähligen kleinen Dosen in vielen bunten Farben (meist gelb bis rot).

Weiters gibt es immer wieder pakistanische, indische, usbekische,… Läden die nicht nur Gewürze sondern auch andere bei uns unbekannte Lebensmittel verkaufen. (z.B.: Prosi oder Atco) In diesen finden sich auch unsere Handelsüblichen Gewürze, allerdings oft zu besseren Preisen.

Mittlerweile bieten Merkur und Co auch immer größere Sortimente an und wer Zugang zum Großhandel hat (METRO, Pfeiffer,…) wird dort auch fündig.

Was ist…?

  • Sambal Oelek: Hauptsächlich Chili, Wasser und Salz
  • Garam Masala: Eine indische Gewürzmischung (Wikipedia)
  • Kreuzkümmel, Kurkuma, Fenchel, Koriander, Kardamom: diverse Gewürze

Ich hoffe ich konnte Unklarheiten beseitigen!

Mahlzeit!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: